"beschenkt werden wollen"

2011

Stipendienaufenthalt in Wertingen, Bayern

 

siehe: gemachtes




Während meines Stipendiumaufenthalts stand ich auf dem Marktplatz in Wertingen und fragte Passanten, ob sie sich an meinem Projekt beteiligen  und mir ein Haar schenken. Das gesammelte Haar habe ich in 11 Stunden zusammengeknotet und 140 Meter auf eine Papprolle gewickelt.

Die Länge habe ich in einem Film dokumentiert. Aus dem gesammelten Haar häkelte ich eine Plastik.



 

 

 

ein Film von Carla Gottwein von der Ausstellung "tiefschwarz und fahlgold",

Städtisches Museum Kalkar, 

mit einem Text von

Britta Kusch-Arnhold, Museum Borken

 

"aufsicht um die kante" 1994

Stahlplastik im Garten des

Mies van der Rohe Haus, Berlin  

 

Ausstellung  15.3. - 3.5.2020

"tiefschwarz und fahlgold"

Caroline Koenders & Ruth Baumann

Städtisches Museum Kalkar

Offnungszeiten: Mo 10-13 Uhr, Di bis So 10-17 Uhr